Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du sie zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Startseite Mitglieder Team Discord Suche
Infos

ONE PIECE © Eiichirō Oda | Content © Team, OP-Wiki
Coding © Yuuka
Münzbilder, Kampfwürfelbilder, Headerbild & Forenicons ©Ori & Florence | Flaschenpost ©ChibiKatzi
Segelschiff © Vecteezy | Wellen © worldxcrazy
Jegliche Texte & Konzepte unterstehen dem Copyright ihres ursprünglichen Verfassers.


Hallo, Gast! oder Registrieren

Über Uns

Seit 50 Jahren sind die Piraten auf der Suche nach dem One Piece. Die Welt ist im Wandel, die neue Zeit ist nicht mehr aufzuhalten. Verzweifelt versuchen die Marine und die Weltregierung die Ordnung aufrecht zu halten. Immer mehr Länder schließen sich den Revolutionären an, doch welche Rolle wirst du in dieser Welt einnehmen?


Wichtige Infos

☠ ab 16 Jahre
☠ L3 / S2 / V2
☠ Ortstrennung
☠ Keine Originalcharaktere
☠ ca. 50 Jahre nach Gol D. Rogers Hinrichtung
☠ Mindestpostlänge 100 Worte
☠ Würfelbasierendes Kampfsystem

Flaschenpost
Sende eine Nachricht an das Team

Allblue Pirates
#1




» Allblue Pirates «
Sollte es dich auf diese Crewseite verschlagen haben, weil „Allblue Pirates“ nach einem Haufen freundlicher Abenteurer klingt, die auf den Weltmeeren der Erfüllung ihrer innigsten Träume hinterhersegeln, dann solltest du schleunigst zusehen, dass du Land gewinnst, solange du noch kannst. Denn die Gesellen, die unter diesem Jolly und dem trügerischen Namen „Allblue“ könnten sonst das letzte sein, das deine Augen erblicken. Falls du jedoch mit einer finsteren Seele geboren wurdest, könnte diese Crew durchaus einen Moment deiner Aufmerksamkeit wert sein. Unter dem Captain Caius van Quinzel hat sich eine Handvoll der übelsten Gestalten versammelt, um ihre ganz besondere Vorstellung von Spaß auszuleben. Ob morden, plündern oder brandschatzen, das Ziel dieser Bande ist es, Chaos zu stiften. An erster Stelle steht dabei das Vergnügen, doch die   Allblue Pirates sind keineswegs eine Truppe gewalttätiger Hohlköpfe. Der Kapitän hat sich hohe Ziele gesteckt, deren Erfüllung ihm Macht und Einfluss bringen.

Deshalb streckt die Crew neben ihrem wilden Treiben als Piraten die Fühler in die Unterwelt aus, knüpft Beziehungen zu unlauteren Geschäftsmännern, festigt ihren Ruf als verlässlicher Auftragnehmer und zieht eigene Coups im großen Stil auf, um den eigenen Einfluss und Namen stetig zu mehren. Dabei spielt es für die Bande keine Rolle, ob dabei die Weltregierung oder deren Verbündete geschädigt werden. Vielmehr sind gerade solche Ziele attraktiv, denn Caius van Quinzel möchte einen der Freibriefe, die den Sieben Samurai der Meere ausgestellt werden. Trotz der hoch gesteckten Ziele und durchaus auch seriösen Geschäfte sollte man niemals vergessen, dass die Mitglieder dieser Bande allesamt in eine gut gesicherte Anstalt gehören. Ein Tag ohne ihre makabere Interpretation von Spaß ist ein verlorener Tag und die Crew lässt keine Gelegenheit aus, um effektiv Abhilfe gegen die immerwährende Langeweile des Alltags zu schaffen. 

Die Crew
Die Besten der Besten


Captain - Schütze - Musiker

Dieser Mann ist gemeinhin als der Spieler bekannt und dies kommt nicht von ungefähr. Er genießt, es seine Spielchen mit alles und jedem zu treiben und dabei nimmt er sich nicht einmal vor seiner eigenen Crew zurück. Als Captain ist er ambitioniert, hat Pläne, doch letztlich geht es ihm nur um Spaß, welchen er in Form von Chaos auslebt. Er ist intelligent und scheint unberechenbar, was vor allem an seine grenzenlose Morallosigkeit liegt. Trotz dessen macht er meist einen charmanten wie auch höflichen Eindruck, wobei dies nichts weiter als eines seiner Spiele ist.

Vize - Hexe - Alchemistin

Mademoiselle ist aus dem Zeug aus dem Alpträume sind. Ihr Outfit ist nicht nur Show, sie ist eine wahr gewordene Hexe, das wovor Eltern ihre Kinder warnen, um ihnen Angst einzujagen, stellt in ihrem Fall die Realität dar. Sie genießt es Zaubertränke zu brauen, dank ihren Teufelskräften gar auf einen Besen zu fliegen und ja, sie verabscheut Kinder. Doch mehr als das ist sie eine gebildete Frau, welche großen Einfallsreichtum besitzt und durch ihre vielseitigen Fertigkeiten einen Segen für die Bande darstellt. Nicht ohne Grund hat sie die Position des Vizen inne, denn der Captain schätzt ihre Meinung und ihren Intellekt.


Arzt - Nahkämpfer - Charmeur

Einen Kerl wie diesen trifft man nur alle Jubeljahre. Er ist charismatisch, hat eine scharfe Zunge und den Hang zum Töten. In gewissen Kreisen ist er zudem als Mad Bailaor bekannt und hatte sich einen Namen im Untergrund, vor allem im Bereich des Auftragsmordes gemacht. Stark im Kontrast dazu stehen seine Fertigkeiten als Arzt, einer Tätigkeit, die er oft mit Widerwillen ausführt oder zumindest nur dann richtig genießt, wenn der Patient leidet. Darüber hinaus ist er eine verlässliche Säule der Bande, da er mit seinem taktischen Verständnis zu überzeugen weiß, auch wenn er sich allzu gerne vom weiblichen Geschlecht ablenken lässt.

Amazone - Nahkämpferin - Püppchen

Hierbei handelt es sich um ein ganz besonderes Exemplar von Crewmitglied. Einst ist sie nämlich eine Frau gewesen, welche auf dem rechten Pfad wandelte, für Gerechtigkeit und Freiheit stand, doch dies ist nun vorbei. Der Captain spielte seine Spiele mit ihr und jetzt ist sie verkommen, ihr Freiheitssinn ist verdreht und übrig blieb ein Mensch, welcher nun einem düsteren Weg folgt. Wohin dieser sie führen mag? Das ist ungewiss, doch ein Zurück wird gewiss nicht länger möglich sein, dafür ist es bereits zu spät.


Crew NPC's
Sklaven - Freiwillige - Anhänger
Bei diesem Herrn handelt es sich um Mr. Poopybutthole, er ist ein freier Sklave was soviel heißt wie, er hat sich selbst für ein solches Leben entschieden. So steht er im Dienste des Caius van Quinzel, welcher ihm auch diesen unrühmlichen Namen verpasste. Seine Fähigkeiten sind zudem breit gefächert, er kann sowohl kochen, waschen als auch musizieren. Darüberhinaus sind ihm Etiketten bekannt und er weiß wie man ein Tisch deckt, Ordnung hält und ist stets darauf bedacht, seinem Meister jeden Wunsch zu erfüllen. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen NoName NPC)

Dieser grünhäutige und 2,13m große Halbfischmensch der Gattung Kuhfisch hört auf den Namen Kjell Dyka. Er unterstützt die Allblue Piraten sowohl mit seinen navigatorischen, als auch seinen kämpferischen Fähigkeiten. So beherrscht er nicht nur das  Hasshoken, sondern auch einige Techniken der  Formel 6 (Rasur [sehr gut], Fingerpistole [sehr gut], Moonwalk [mittelmäßig], Orkantritt [gut]). Er strebt stets danach, seine geistige und körperliche Stärke zu erhöhen und hat sich aus diesem Zweck Caius van Quinzel angeschlossen, der ihm das Potential dazu bietet. Zudem ist er der inoffizielle Rettungsschwimmer dieser Crew voller Teufelsfrüchte. Die Fühler an seinem Kopf dienen der Wahrnehmung von Vibrationen. Seine Freizeit verbringt Kjell mit der Astronomie, der Meditation oder dem Kampftraining. Kjell hat einen sturen, eher wortkargen Charakter und er teilt den Hang der meisten Crewmitglieder zum dramatischen nicht. Des weiteren besitzt der Fischmensch nur noch seinen rechten Arm. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen NoName NPC)

Jener reizender Engel hört auf den Namen Mika und wie man ihr bereits ansieht, ist sie kein einfacher Mensch sondern stammt von den Himmelsinseln ab. Leider hatte das Leben auf dem Blaumeer es eher schlecht als recht mit ihr gemeint, endete sie letztlich in den Händen von Sklavenhändlern und durch Umwege schließlich bei den Allblues. Beklagen kann sie sich jedoch nicht, behandelt man sie schließlich genauso wie die anderen Crewmitglieder. Nur dient das explosive Halsband als kleine Absicherung, falls sie doch mal ungehorsam sein sollte. Was Mika abgesehen von ihren Flügeln ausmacht, ist ihr vortrefflicher Umgang mit dem  Kanabō. Zwar wirkt die Gute meist eher zurückhaltend und schüchtern, doch ein Kampf mit ihr kann schon einmal tödlich enden. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen NoName NPC)

Diese teuflische Schönheit ist Lucy und wie man ihr bereits an den schicken Hörnern ansieht, handelt es sich bei ihr um einen Hornmenschen. Ein besonderes Exemplar obendrein, besticht die Gute vor allem mit einem losen Mundwerk und einer draufgängerischen Art, die ihres gleichen sucht. Selbst der Umstand, dass sie eine Sklavin ist, ändert daran wenig. Ihr größtes Können entfaltet sie jedoch im Kampf. So führt Lucy zwei Arakh mit sich und weiß jene mit beängstigendem Geschick zu führen. Einem guten Kampf ist sie daher nie abgeneigt, sondern erfreut sich gar über jeden Tropfen Blut den sie ihren Feinden abringt. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen NoName NPC)

Das ist Roy und Roy ist der unfreiwillige Zimmermann der Crew. Unfreiwillig? Ja, denn auch er gehört zu den Sklaven der Allblues. Auffällig an ihm ist vor allem seine kräftige Erscheinung aber auch wenn sein linker Haken gewiss ordentlich sitzen mag, ist er bei aller Liebe keine Kämpfernatur. Er liebt es handwerklich zu arbeiten und geht dabei vollkommen auf. Leider sind seine Tischmanieren nicht gerade die Besten und er nennt auch eine generelle, stumpfe Art sein Eigen. Trotzdem ist er freundlich und lächelt viel und gerne. Abgesehen von seiner Tätigkeit als Zimmermann, ist es seine Aufgabe, Ankina sein Handwerk zu lehren. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen NoName NPC)
 
Bei eben jenem gefiederten Schönling, handelt es sich um Quentin und wie man ihm bereits ansieht, ist er eine Rennente. Ein ganz formidabler Enterich sogar. Denn der Gute hat eine Vorliebe für Zylinder und Krawatten. Oft wirkt er recht eingebildet und schon gar nicht lässt er jeden auf sich reiten. Zumindest tut er sich mit den männlichen Crewmitgliedern schwer. Die Frauen hingegen, nun deren Aufmerksamkeit genießt er über alles Andere. Leider ist er recht feige und schreckhaft, wenn es um Gefechte geht. Da erwischt man ihn auch schon einmal versteckt unter einem Tisch. Doch an und für sich, weiß er mit seiner Art zu gefallen. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen NoName NPC)

Dies ist die Ansammlung unserer eher "unwichtigeren"   Crewmitglieder (Sklaven) jene die vor allem für lästige Aufgaben zuständig sind. Wie die Reinigung des Schiffes, Segel setzen, Anker lichten... eben alles, wofür sich die Anderen Mitglieder zu fein für sind. Derzeit beläuft sich die Anzahl jener Personen auf nur zwei. Einfache Menschen die nicht für das Kämpfen gemacht sind aber dafür umso besser mit derlei Tätigkeiten zurecht kommen. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um NoName NPC's) 


----------------------------------------

Die Kairos
Unser stolzes Gefährt
In der Werft der meisterlichen Handwerker von Water Seven konstruiert, hebt sich dieser gewaltige Dreimaster mit seinen insgesamt neun Segeln und dem edlen Design deutlich von der Masse ab. Die Segel tragen ein fürs Auge angenehmes blutrot, das, sobald sie Wind aufgenommen haben und stolz im Schein der Sonne das Schiff ziehen, langsam in ein seidiges karmesinrot übergeht, während die Außenhülle größtenteils in einem helleren zinnoberrot gestrichen wurde.

Wortwörtlich untermalt wird jenes rot auf dem sauber verarbeiteten Holz durch in schwarz getauchte Planken und stählerne Verzierungen, zwischen denen ganze 15 Kanonen auf jeder Seite bedrohlich aus der ansehnlichen Fassade lugen. Der Feinschliff der optischen Aufmachung ist schließlich die goldene Verzierung auf den Außenwänden der drei Ebenen, die sich oberhalb des Decks, bzw. am Heck des Schiffes befinden. Diese Ebenen sind auch, dank der großzügig geschnittenen Fenster, ausreichend beleuchtet. Lediglich eines dieser Fenster wurde ausgetauscht und mit einem gefärbten Mosaik ersetzt, das dem Jolly Roger der Allblues nachempfunden ist. Der zentrale sowie der vordere Mast besitzen jeweils ein Krähennest, über denen an der Spitze die Flagge der Allblues deutlich zeigt, wem dieses Gefährt gehört.

Zu den weiteren Details zählen ein Adler als Galionsfigur, der als Symbol für den Kapitän, den "König der Vögel", steht, und große Laternen am Heck des Schiffes, die als Positionslaternen dienen und bei Dunkelheit Kollisionen mit anderen Schiffen verhindern sollen. Alles in allem ist die Kairos ein wendiges, gut bewaffnetes Kriegsschiff, das es mit so manchen Kontrahenten auf See aufnehmen kann.

Hintergrund
Was bisher geschah...
Vier merkwürdige Gestalten und ein Todesfall
Nachdem Caius van Quinzel die junge Ankina vor der Hinrichtung bewahrt und sie unter seine Fittiche genommen hatte, traf er in einer kleinen zwielichtigen Bar seinen alten Bekannten Valtyr und die Hexe Walpurgia. Aufgrund offensichtlicher Sympathien machte Van Quinzel den dreien das Angebot, sich einem Projekt seinerseits anzuschließen, welches sie Annahmen. Die neu gegründete Interessengemeinschaft sorgte innerhalb der nächsten Stunden bereits für gehörigen Aufruhr, als sie eine Meuterei auf dem Schiff der Tracking Back Piraten, der damaligen Crew Valtyrs, anzettelte. Man muss hierbei erwähnen, dass dieses Unterfangen vom besagten Arzt vorgeschlagen wurde, der seinen Kapitän ohne Zögern hinterging. Unterstützung war hierbei vonseiten Evangeline Suos vorhanden, die ebenfalls eingeladen wurde, dem Spaß beizuwohnen. Der Tumult rief die ortsansässige Marine auf den Plan. Der Tod Bill Yards im Zweikampf gegen Van Quinzel beendete die Meuterei und brachte zwei weitere starke Kämpfer namens Mary Goodwyn und Kjell Dyka auf die Seite der Unruhestifter, veranlasste jedoch auch die Marine zum Vorrücken. Im folgenden Kampf rief die Crew ihren Namen aus und flüchtete auf dem übernommenen Schiff aufs Meer. Evangeline und Mary verabschiedeten sich bei nächster Gelegenheit im Guten von den Allblue Piraten.

Das Filmfestival auf Port Sagrada
Die kleine Reverie lockte viele Besucher an, so auch die Crew. Während des Angriffs der Howling Horde und des daraus resultierenden Chaos‘, nutzten Kapitän und Vize die Gelegenheit, um die Bekanntschaft der Crew auszubauen. Dafür inszenierten die beiden ein Schreckensszenario mit ein paar der verängstigten Zivilisten der Insel, welches sie nicht nur mit einer Videoschnecke aufnahmen, sondern im Folgenden auch mithilfe einer Leinwand an den Himmel projizierten, sodass verstörende Aufnahmen auf der ganzen Insel zu sehen waren. Dazu bekannten sie sich per Teleschnecke zu diesem Verbrechen.

Jagd auf Allblues
Inmitten der Reise nach Water Seven, sah sich die Crew einem Verfolger ausgesetzt. Der Kapitän zur See, Jinju Takamori und seines Zeichens Soldat der Marine, der ein Kriegsschiff zu befehligen wusste, hatte Jagd auf die frisch gegründete Piratencrew gemacht. Statt sich jedoch einem offenen Kampf mit diesem und seiner immens starken Crew zu liefern, wurde ein Plan mit Verstand ausgetüftelt. Eine direkte Konfrontation würden sie nicht überleben, daher war die Devise, das Marineschiff soweit zu beschädigen, dass es Seeuntauglich wurde und eine weitere Verfolgung damit auf der Strecke blieb. Hierbei mussten alle Crewmitglieder bis auf's Äußerste zusammenarbeiten und dies mit Erfolg. Gemeinsam konnten sie ihren Gegner lange genug aufhalten, um das Kriegsschiff zu zerstören und dann eine schnelle Flucht anzutreten.

Fantastische Kreaturen und wo sie auf Nimrod Aery zu finden sind
Nach der Ankunft auf Water Seven, wo ein Schiff in Auftrag gegeben wurde, machte die Bande einen kurzen Abstecher nach Nimrod Aery. Der berühmte Jäger Sir Hammerlock, lud Jagdbegeisterte von überall her ein. So gab es einen Turm der gefüllt war mit allerlei Biestern. Demjenigen welcher sich als größter Jäger hervor tat, winkte eine Belohnung. Die Allblues versuchten sich hierbei dran, gewannen sogar gutes Geld und vermochten Verknüpfungen mit anderen Piraten herzustellen.

Gesucht und Gefunden: Die Gefangennahme
Schließlich sollte auf Water Seven das eigene Schiff abgeholt werden. Kairos wurde jene Schönheit getauft, doch sollte der Aufenthalt auf der Insel, nicht problemlos von statten gehen. Der Kapitän Caius sah sich der jetzigen Flotillenadmirälin Faye Scargo ausgesetzt. Es kam zu einem Kampf der Beiden, in welchem er unterlag und schließlich gefangen genommen wurde, um zur Gefängnisinsel Black Bridge verschifft zu werden. Derweil fassten die restlichen Allblues unter Leitung der Vize Walpurgia, einen Plan um ihn aus seiner Gefangenschaft zu befreien.

Partner
Verbündete, Freunde, Feinde usw.
Layla de Pompadour oder wie Caius sie zu nennen pflegte "Rotkäppchen". Meist findet man sie betrunken in Water Seven auf. Dort führt sie mittlerweile gar eine eigene Bar, mehr oder weniger auf den Vorschlag vom Captain der Allblues hin. Das Verhältnis zwischen den Beiden ist eher als... geladen zu bezeichnen. Trotzdem sind sie durchaus Verbündete. Wenn sie ein Problem hat, kann Caius ihr helfen und das Selbe gilt umgekehrt.  Vor allem da Layla mit ihrer Bar versucht im Informationshandel Fuß zu fassen, stellt sie künftig eine große Hilfe da. Im Fall der Fälle können sich die Allblues an sie wenden. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Verbündeten)

Silvio Maddox dieser Charmeur mit dem unverwechselbaren Lächeln eines Teufels, ist seines Zeichens ein Agent der Weltregierung aber seine Loyalität ist doch sehr anzuzweifeln. So hat sich der Rotschopf auf einen Deal mit Caius und somit den Allblues eingelassen. Er hilft ihnen und im Gegenzug muss der Captain der Bande hin und wieder kleine Gefälligkeiten austauschen. Ein durchaus annehmbarer Deal und je weiter der Einfluss der Allblues steigt, umso  mehr zahlt sich diese Beziehung aus. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Verbündeten)

Violet Lacroix ist ein geradezu teuflischer Engel. Als ehemalige Himmelsbewohnerin welche sich vor allem durch ihre Brutalität einen Namen gemacht hat, traf Caius sie das erste Mal auf einem großen Jagdevent, bei welchem sie seine Partnerin wurde. Gemeinsam stellten sie ein fabelhaftes Duo da, welches es weit brachte und beinahe einen Sieg verbuchen konnte. Wie sich zeigte, verstanden die Zwei sich ausgezeichnet, woraufhin der Spieler dem Engel ein Angebot für ein Bündnis machte, dem sie und damit ihre Crew die Brave Hearts, zustimmte. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Verbündeten)

Asmodeus, ein Dämon wie er im Buche steht. Früherer Begleiter der mittlerweile vermeintlich verstorbenen Verlobten des Spielers van Quinzel, hat er sich mittlerweile zu einer wahren Größe aufgeschwungen. Er führt eine Crew aus Glaubensanhängern an und vertritt eine Form von Religion, die sich um einer blutrünstigen Sagengestalt namens Jashin dreht. Er und Caius sind gewiss selten einer Meinung, gerade wenn es um den eigenen Antrieb für das Vorgehen geht, dennoch erkannte der Spieler einen Nutzen im Dämon und sie Beide sind im Begriff, eine Form von Bündnis zu bilden. Wohin dies genau führe, zeige jedoch erst die Zukunft. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Verbündeten)

East Blue Trading Company ist ein in allen Weltmeereen agierendes Handelsunternehmen, welches zuletzt von sich hören machte, als sie zum selbstgeschaffenen Paradies, namens Cloud Zenith einluden. Dies nutzten die Allblues, um jenem Ort einen Besuch abzustatten. Dabei bemerkten sowohl Walpurgia als auch Caius, dass etwas nicht mit rechten Dingen vor sich ging. Getrennt von einander, deckten sie die schmutzige Wahrheit dieser Himmelsinsel auf. Wo Caius jedoch die Zeit fehlte, nutzte Walpurgia die Gunst der Stunde um im örtlichen Parlament ein Deal für die Allblues herauszuschlagen. Seit dem Tag sind sie nämlich ein Handelspartner für die Company. Die Piraten versorgen sie mit Sklaven und im Austausch dafür, gibt es vergünstigte Rabatte im Einkauf. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Verbündeten)

Amelia ist eine Agentin der Weltregierung und seit kurzem kann sie sich als eine gute Freundin von Walpurgia bezeichnen. Die Beiden verbrachten auf Cloud Zenith den Tag gemeinsam und lernten den jeweils Anderen deutlich zu schätzen. Amelia selbst mag treu und vor allem loyal hinter ihrem Arbeitgeber stehen, dennoch ist sie bereit, Walpurgia und damit verbunden den Allblues, die eine oder andere Gefälligkeit zu leisten, sofern es nicht direkt gegen die Weltregierung gerichtet ist. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Verbündeten)

Julius von Wittgenstein ist ein ehemaliger Tenryubito und jetziger Angestellter bei der Aleph Corporation, Caius vergangenem Arbeitgeber. Die beiden Herrn hatten einst die Bekanntschaft miteinander gemacht und verstanden sich ausgesprochen gut. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob Julius nur ein Freund der Allblues ist oder er zu einem wahren Verbündeten werden kann. Da jener sich vor allem mit dem Handel von Sklaven beschäftigt und die Alblues jene gerne bei sich aufnehmen, ist eine gedeihende Partnerschaft durchaus wahrscheinlich.   (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Freund)

Evangeline Suo jene Dame strotzt förmlich vor weiblicher Finesse und war einst gar ein Teil der Allblues. Leider sollte diese Partnerschaft nur von kurzer Dauer sein, trotzdem gingen sie und die Bande im guten Auseinander. Damit stellt Miss Suo eine Freundin der Allblues dar und wer weiß, was die Zukunft noch bereit hält. So heißt es, dass sie im Begriff ist sich selbstständig mit einer eigenen Crew zu machen und Verbündete kann man immer gebrauchen.   (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Freund)

Octavius Sulla der Geschäftsführer der Aleph Corporation oder auch Usagi, wie man ihn im Untergrund kennt. Einst der Boss von Caius und auch wenn die Beziehung zwischen ihnen seine Höhen und Tiefen hatte (Schließlich wollte Sulla Caius umbringen lassen) betrachtet der Captain der Allblues jenen Mann weiterhin als das, was er einen besten Freund nennen würde. Ob dies auf Gegenseitigkeit beruht ist jedoch fraglich. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Freund)

Yuuka Vargen ist eine gesuchte Piratin die bereits mehrfach das Vergnügen mit Valtyr hatte. Die Beiden scheinen einander zu mögen und die Gesellschaft vom jeweils Anderen zu genießen. Wohin die Bekanntschaft der Beiden noch führen mag, lässt sich kaum bestimmen. Dennoch lässt sich erahnen, dass durch ihre gegenseitigen Sympathien, Yuuka selbst den Allblues mindestens neutral, wenn nicht gar positiv, gestimmt sei.   (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Freund)

Fuyumi oder Suisen wie Caius die gute Dame kennenlernte, ist eine Söldnerin die langsam aber sicher einen Namen für sich macht. Sie hat sich in der Vergangenheit als reizende – wenn auch wortkarge – Gesprächspartnerin herausgestellt und letztlich sogar dem Captain der Allblues das Leben gerettet. Ihren Worten nach, schulde er ihr dafür etwas. Die Zukunft würde zeigen, was die Begegnung der Beiden bereit hielte. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Freund)

Dr. Holloway ist ein Wissenschaftler und ehemaliger Kollege von Caius aus alten Aleph Corporation Tagen. Die Beiden hatten Schwierigkeiten und da wundert es wenig, dass der Doktor damals sogar gerne den Mordanschlag auf Caius verübte. Seitdem sind sich die Beiden nicht mehr begegnet und das ist wohl besser so. Schließlich bleibt es fraglich, ob ein Wiedersehen glimpflich für die zwei ausgehen mag. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Feind)

Ruri Mitsuno eine der vier Kaiser und es ist kaum zu glauben, doch leider hat es Caius, trotz etwaiger Bemühungen, nicht vermocht, sie auf seine Seite zu ziehen. Er und somit die Allblues an sich, stellen alles dar was Ruri verabscheut. Das es noch nicht blutig zwischen ihnen wurde, ist wohl mehr Glück als Verstand geschuldet. Dabei hat Caius selbst kein wirkliches Problem mit ihr. Von den Kaisern ist sie ihm sogar noch am sympathischsten, das beruht aber nicht auf Gegenseitigkeit. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Feind)

Faye Scargo, ihres Zeichens ranghohe Soldatin der Marine, hat einen... Narren an Caius gefressen. Zumindest wenn man dies soweit versteht, dass sie ihm seit langer Zeit hinterher war und es am Ende gar vermochte, ihn dingfest zu bekommen. Sie ist alleine dafür verantwortlich, dass der Captain der Allblues ins Gefängnis wanderte. Dennoch fand er Interesse an der Soldatin und hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine Fäden entsprechend auszuspielen, um auf seine ganz eigene Weise, seinen Spaß mit ihr zu haben. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Feind)


Anny Everdeen oder Miss Blue wie Caius sie zu nennen pflegt, ist die Anführerin eines Verbundes bestehend aus verschiedenen Kopfgeldjägern. Sie mag noch recht jung sein, dennoch hat sie es faustdick hinter ihren Ohren. Die Bekanntschaft zwischen ihr und Caius verlief unschön auf der einen Seite und amüsant auf der Anderen. Er hat sie gehörig hinter's Licht geführt und manipuliert wie es nur ging. Dafür hat sich ein Groll von ihr auf seine Person entwickelt. Ein Wiedersehen würde also gewalttätig verlaufen, was persönlichere Gründe hat, als das reine Kopfgeld welches auf Caius ausgesetzt ist. (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Feind)


Interesse  geweckt?
Schließe dich uns an
Derzeit nehmen wir keine weiteren Mitglieder auf.  Wobei sich Interessierte für Plots und Socialplay, durchaus melden können. Zwar ist unsere Bande voll aber das schließt ein gemeinsames Posting hier und da nicht aus. Ansonsten sei erwähnt, dass wir ein recht zügiges Posttempo vorlegen und das halten wollen. Heißt, wenn man mal nicht zum Posten kommt, dass man einfach Bescheid gibt, damit die anderen einen gegebenenfalls überspringen. Jeder hat mal keine Zeit oder Dinge im Kopf, wodurch es einem schwer fällt einen anständigen Post zu setzen. Dafür haben wir auch Verständnis, es sollte nur nicht die Norm werden.   

Weiter sei erwähnt, dass es uns natürlich um den Spaß geht und das gemeinsame Erlebnis im Play. Das hier ist letztlich ein Hobby, dem wir uns alle gerne widmen und so soll daher auch untereinander ein höflicher und respektvoller Umgang herrschen.


Off |
Zitieren |