Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du sie zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Startseite Mitglieder Team Discord Suche
Infos

ONE PIECE © Eiichirō Oda | Content © Team, OP-Wiki
Coding © Yuuka
Münzbilder, Kampfwürfelbilder, Headerbild & Forenicons ©Ori & Florence | Flaschenpost ©ChibiKatzi
Segelschiff © Vecteezy | Wellen © worldxcrazy
Jegliche Texte & Konzepte unterstehen dem Copyright ihres ursprünglichen Verfassers.


Hallo, Gast! oder Registrieren

Über Uns

Seit 50 Jahren sind die Piraten auf der Suche nach dem One Piece. Die Welt ist im Wandel, die neue Zeit ist nicht mehr aufzuhalten. Verzweifelt versuchen die Marine und die Weltregierung die Ordnung aufrecht zu halten. Immer mehr Länder schließen sich den Revolutionären an, doch welche Rolle wirst du in dieser Welt einnehmen?


Wichtige Infos

☠ ab 16 Jahre
☠ L3 / S2 / V2
☠ Ortstrennung
☠ Keine Originalcharaktere
☠ ca. 50 Jahre nach Gol D. Rogers Hinrichtung
☠ Mindestpostlänge 100 Worte
☠ Würfelbasierendes Kampfsystem

Flaschenpost
Sende eine Nachricht an das Team

Die Grandline Post - Ausgabe 492
#1
Januar 2020
Water Seven
Grandline Post
Neuigkeiten aus der Welt, Ausgabe 492

Marine-Einsatz in Nanohana - Grand Line, Alabasta
- N. Blackson

Am gestrigen Abend kam es in den Straßen Nanohanas zu offenen Auseinandersetzungen zwischen Piraten und Soldaten der Marine vor zivilen Zeugen. Den Anwohnern zufolge kam der Vorfall völlig überraschend aus heiterem Himmel, als die Tavernen der Stadt sich gerade zum Abend füllten. Ein Trupp der Marine habe das Gasthaus „Erschöpfte Rennente“ gestürmt und eine dort befindliche Piratenbande angegriffen. Der Wirt der Erschöpften Rennente stand uns zu einem Interview nicht zur Verfügung, doch seine Tochter berichtete uns von dem brutalen Vorfall, bei dem zwei der Piraten direkt vor ihren Augen erschossen wurden. Die Marine nahm heute Morgen bereits offiziell Stellung zu dem Vorfall und begründete das rücksichtslose Vorgehen vor Zivilpersonen mit der Dringlichkeit der Angelegenheit. Die Piraten, so bestätigte der Marinesprecher, seien Mitglieder der noch jungen New Horizon Pirates gewesen. Das plötzliche Auftauchen des gesuchten Kapitäns und ehemaligen Shichibukai Nathan Blackson in Nanohana erforderte ein sofortiges Eingreifen der örtlichen Marine. Den Einsatz leitete der Kommodore Albin Thordendal, der nur temporär mit seiner Einheit in Nanohana vor Anker lag. Der Marinesprecher teilte zum Ende der angesetzten Konferenz an, dass der Piratenkapitän mit seinem Kameraden Nevio Walker, einem ehemaligen Marinesoldaten, leider aus Nanohana entkommen konnte. Über den Verbleib der restlichen Piraten sowie die Identität der laut Zeugenaussagen erschossenen Piraten lägen keine Informationen vor. Zum großen Bedauern der Admiralität überlebte Kommodore Thordendal die Auseinandersetzung mit Nathan Blackson nicht. Die Marine spreche der Familie des tapferen Gefallenen ihr tiefstes Beileid aus.


Verletzter Admiral - Grandline, Marinehauptquartier
- S. Taff

Traurige Nachrichten an all jene, welche ein Fan vom Admiral Zane Retsu sind. In seinem letzten Kampf, zu dem die Marine keinerlei Informationen preisgibt, wurde der Flaggoffizier anscheinend schwer verletzt. Seit Tagen soll man ihn nicht mehr im Hauptquartier gesehen haben und auch jegliche Anfragen für ein Interview mit ihm werden konsequent von der Marine abgelehnt. Selbst unsere sehr zuverlässigen Quellen können uns hier nicht mehr Informationen geben.

Die großen Fragen, welche nun also im Raum stehen, sind: Kann der Admiral seine Arbeit fortsetzen oder muss er seinen Dienst quittieren? In welchem Kampf wurde er so stark verletzt? Doch die wichtigste ist wohl, wer sein Nachfolger werden könnte? Aktuell gibt es viele Gerüchte um aufstrebende Marinesoldaten. Könnte einer von ihnen etwa der Nachfolger werden?


Neue Besetzung - Calm Belt, Impel Down
- S. Taff

Weitere Gerüchte von der Marineseite sind zu uns gespült worden. Anscheinend hat sich die Führungsspitze auf einen neuen Leiter für das sicherste Gefängnis der Welt geeinigt. Laut unseren Informanten, soll es sich dabei um einen Vertreter der Absoluten Gerechtigkeit handeln. Zudem soll die Person einen gewissen Ruf inne haben, also wird dieser wichtige Posten keinem Neuling anvertraut.
Die Welt schaut gespannt auf das Gefängnis und wie es mit diesem weiter geht. Nach den mehrmaligen Einbrüchen hat der Ruf deutlich gelitten und die Marine hatte Schwierigkeiten diesen wieder herzustellen. Zwar gab es in letzter Zeit keinerlei Ausbrüche mehr, doch kann dies auch ein Zeichen dafür sein, dass die Piraten weicher waren in den letzten Monaten? Heißt die plötzliche Entlassungswelle, dass man sich mit einem neuen Leiter auf den bevorstehenden Sturm vorbereiten möchte, der die Meere vielleicht erfasst? Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.


Blizzard Warnung - Grand Line, Sakura
- S. Salva

An alle Reisenden mit dem Ziel Sakura sprechen wir eine dringende Warnung aus. Seit einigen Tagen wütet im nördlichen Gebirgszug ein heftiger Schneesturm. Experten rechnen damit, dass er noch bis zu mehreren Wochen andauern kann, bevor sich der Wind dreht. Sollten sie oder Bekannte den nördlichen Teil von Sakura bereisen müssen, sollte Ihre Ausrüstung an die extremen Zustände angepasst sein.


Long Strides auf dem Vormarsch? - East Blue, Loguetown
- S. Salva

Bislang waren die Long Strides unter ihrem Kapitän Long John Pir unbeschriebene Blätter. Wie unsere Zeitung gestern jedoch zugetragen wurde, gehen immer häufiger Beschwerden von reisenden Händlern bei der Marine ein. Größtenteils handle es sich wohl noch um sachbezogene Überfälle, doch der Langbeinmensch Pir rufe seine derzeit 9-köpfige Crew wohl immer häufiger zu gewaltsamem Vorgehen auf. Bislang konnte die Marine immer rechtzeitig eintreffen, doch handelt sich nach Einschätzung der betroffenen Händler nur um eine Frage der Zeit, bis Zivilisten zu Schaden kommen werden.



Off |
Zitieren |